Skillfulness_PLAY_logo_final.jpg

Future Skills* kommen in Schulen zur Anwendung!

Foto_Bubbles4.jpg

So funktionierts:

Die Methodik von skillfullness Play

«True Play» ist eine pädagogische Methodik für das freie Spiel. Auf dieser basiert «skillfulness Play». Wichtige Elemente sind: Vertrauen, Risiko, Spass, Bewegung und Reflexion. Den Kindern wird der Raum gegeben, um selbstbestimmt zu Spielen – dies in einer sicheren Umgebung. Die Betreuungspersonen stehen dabei im Hintergrund. Sie sind präsent im Sinne von Aufmerksamkeit und hören zu. Durch dieses Lernumfeld können Kinder entwicklungsgerechte Risiken eingehen. Das Spiel wird im Anschluss mit den Betreuungspersonen reflektiert.
Die folgenden vom World Economic Forum (WEF) definierten «Future Skills» werden durch diese Methodik abgedeckt: Kooperation, komplexes Problemlösen, Kreativität, kritisches Denken, Resilienz, Verhandlung, Selbstregulation, Entscheidungskompetenz.
Die folgenden vom World Economic Forum (WEF) definierten «Future Skills» werden durch diese Methodik abgedeckt:
*
  • Kooperation
  • Komplexes Problemlösen
  • Kreativität
  • Kritisches Denken
  • Resilienz
  • Verhandlung
  • Selbstregulation
  • Entscheidungskompetenz

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/5
Beim Spiel entsteht Kreativität, Kollaboration und Selbstverantwortung.

Wir freuen uns nach unserer Partnerschule «Nepomuk» in Wetzikon (ZH) 
voraussichtlich die Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Kindergarten «Maneggpromenade» an der Schule Falletsche-Leimbach zu starten!

Dich interessiert was hier geschieht?

Dann melde dich!

bee.jpg

Danke!